Werder Bremen: Claudio Pizarro fällt erneut verletzungsbedingt aus

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen und vor allem für Claudio Pizarro. Der 38 Jahre alte Stürmer fällt seit rd. zwei Monaten mit muskulären Problemen verletzunsbedingt aus. Ursprünglich hätte der Peruaner am kommenden Wochenende sein Comeback bei den Hanseaten feiern sollten, doch Pizarro hat einen Rückschlag in der Reha erlitten und fällt damit erneut auf eine unbestimmte Zeit aus.

Das Verletzungspech bei Claudio Pizarro nimmt einfach kein Ende. Der Peruaner hat in der laufenden Saison bisher noch kein einziges Spiel für Werder Bremen absolviert und plagt sich bereits seit Monaten mit muskulären Problemen herum. Nach dem der 38-jährige zuletzt auf einem guten Weg war, folgt nun ein erneuter Rückschlag. Laut dem kicker hat sich Pizarro im Aufbautraining erneut verletzt, das geplante Comeback am kommenden Wochenende beim Topspiel gegen Bayer Leverkusen ist damit hinfällig. Wo genau Pizarro sich verletzt hat und wie lange dieser ausfallen wird ist derzeit noch vollkommen offen. Werder-Coach Alexander Nouri äußerte sich wie folgt zu der aktuellen Situation rund um Pizarro: „Wir müssen sehen, wie es weitergeht. Mit Claudio müssen wir sensibel umgehen.“

Positive Nachrichten gab es dafür immerhin bei Sommer-Neuzugang Max Kruse, dieser könnte nach seiner Operation am Knie laut Geschäftsführer Frank Baumann möglicherweise schon vor Ende November wieder einsatzbereit sein und damit früher als geplant ein Comeback feiern.

Kommentare

Leave a Reply