Kingsley Coman soll längerfristig bei den Bayern bleiben

Im vergangenen Jahr kam Kingsley Coman von Juventus Turin auf Leihbasis zum FC Bayern München. Seither absolvierte der 20-Jährige mehr als 30 Partien für den Deutschen Rekordmeister und ließ dabei das ein oder andere Mal sein großes Talent durchblicken.

Bereits nach kurzer Zeit hatte sich der in Paris geborene Profi hervorragend bei den Münchnern eingelebt. In seiner ersten Saison beim FC Bayern konnte er zudem sogleich die Meisterschaft und den Sieg im DFB-Pokal feiern. Ursprünglich sollte Coman bis 2017 bei den Bayern aktiv sein und dann wieder zur Alten Dame zurückkehren. Nun jedoch wird es immer wahrscheinlicher, dass der FC Bayern München von seiner Kaufoption Gebrauch macht. In der Vergangenheit war über diese Möglichkeit bereits immer wieder spekuliert worden. Nun hat sich auf Nachfrage auch Karl-Heinz Rummenigge zu diesem Thema geäußert und bestätigt, dass die Kaufoption „mit großer Wahrscheinlichkeit“ in Anspruch genommen wird. In diesem Falle würde Juventus Turin vom FC Bayern München eine stattliche Summe von 21 Millionen Euro gutgeschrieben werden. Coman begann seine aktive Fußballkarriere im Jahr 2013 bei Paris Saint-Germain. Bereits ein Jahr später wechselte er von dem französischen Erstligisten nach Italien zu Juventus Turin. Beim Italienischen Rekordmeister stand er in 15 Partien auf dem Rasen bevor er dann 2015 an die Bayern ausgeliehen wurde. Auch in der französischen Nationalmannschaft ist Coman aktiv. Seit 2015 trug er elfmal das Trikot der Équipe Tricolore. Eigenen Aussagen zufolge könne sich der 20-Jährige einen Verbleib bei den Münchnern durchaus vorstellen. Der Offensivspieler wird den Bayern sicherlich auch weiterhin eine große Hilfe sein.

Kommentare

Leave a Reply