Ist Gareth Bale der teuerste Fußballspieler der Welt?

Der Wechsel von Gareth Bale von den Tottenham Hotspur zu Real Madrid im Sommer 2013 hat für ordentliche Aufsehen in der Fußball-Welt gesorgt. Damals machten Gerüchte die Runde der Waliser sei mit einer Ablösesumme von 100 Millionen Euro der teuerste Transfer in der Geschichte des Fußballs. Nun hat die spanische Marca den Kaufvertrag geleakt und dieser verrät einige spannende Details.

90 Millionen? 95 Millionen? 100 Millionen? Wie viel Ablöse hat Real Madrid im Sommer 2013 für Gareth Bale bezahlt? Diese Frage stellen sich zahlreiche Fußballfans bereits seit Jahren und nun gibt es eine Antwort darauf, exakt 91.589.882 Euro haben sich die Königlichen die Dienste des Flügelflitzers kosten lassen. Damit ist Bale knapp 2,5 Millionen günstiger gewesen als Cristiano Ronaldo, dieser kostete 2009 94 Millionen Euro Ablösesumme als er von Manchester United zu den Blancos gewechselt ist. CR7 ist damit weiterhin der teuerste Transfer in der Fußballgeschichte. Wenn man es jedoch genau nimmt, ist Bale dennoch einen ticken teurer, denn Real zahlte Bales Ablöse nicht komplett, sondern in Raten. Durch die Ratenzahlung bzw. die Zinsen hat sich die Summe auf 99.743.542 Euro erhöht und damit ist Bale nun doch der Rekordtransfer aller Zeiten.

Nun kann man sich darüber streiten ob die Zinsen für die Ratenzahlung zur Ablösesumme dazugezählt werden oder nicht. Am Ende kann es jedoch wohl jeder so auslegen wie er es gerne hätte.

Kommentare

Leave a Reply