Bundesliga: Milos Jojic steht kurz vor einem Wechsel zum 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat mit Anthony Modeste bereits einen prominenten Transfer diesen Sommer getätigt, nun bahnt sich bereits der nächste an. Medienberichten zu Folge stehen die Rheinländer kurz vor einer Verpflichtung von Milos Jojic vom BVB.

Mit Philip Hosiner und Anthony Modeste hat der 1. FC Köln bereits zweie Offensivspieler verpflichtet, doch der Effzeh ist nach wie vor auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive, vor allem in Sachen Spielgestalter und Kreativität besteht aus Sicht der Verantwortlichen noch Bedarf. Dabei sollen die Kölner auf Milos Jojic von Borussia Dortmund aufmerksam geworden sein, der serbische U21-Nationalspieler kam in der abgelaufenen Saison kaum zum Einsatz beim BVB und schein einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt zu sein.

FC-Manager Jörd Schmadtke macht kein Geheimnis daraus, dass Jojic beim Effzeh ganz oben auf der Wunschliste steht und äußerte sich im kicker wie folgt dazu: „Mit dem Spieler sind wir relativ weit“. D.h. Jojic und der 1. FC Köln stehen kurz vor einer Einigung. Doch auch der BVB muss bei einem Wechsel mitspielen. Der 23-jährige Serbe hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2018 in Dortmund, kam erst vergangenen Winter vom FK Partizan und gilt trotz einer durchwachsenen Spielzeit als großes Talent. 14 Pflichtspiele hat Jojic für den BVB in der vergangenen Saison absolviert, blieb dabei jedoch ohne Treffer und Scorerpunkt. Sein aktueller Marktwert liegt bei 2,5 Millionen Euro laut transfermarkt.de.Neben einem Verkauf könnte auch eine Leihe auf 2-Jahre durchaus eine Option für den BVB sein.

Kommentare

Leave a Reply