Champions League: Schaffen die Bayer den Sprung ins Halbfinale?

Für den FC Bayern München steht morgen Abend das erste „echte“ Finale der Saison 2015/16 an. Der deutsche Rekordmeister trifft im Viertefinal-Rückspiel der UEFA Champions League zu Hause auf den FC Porto und muss dabei eine 1:3-Niederlage aus dem Rückspiel wett machen.

Der Schock nach der 1:3-Niederlage vor rund einer Woche in Porto dürfte so langsam aber sicher nachgelassen haben bei den Bayern. Viel Zeit zum durchschnaufen gab es letzte Woche nicht für Pep Guardiola und sein Team. Einen Tag nach der bitteren Pleite sorgte Teamarzt Dr. Müller-Wohlfarth mit seinem überraschenden Rücktritt für die nächsten (großen) Schlagzeilen in München. Manch ein Fan sprach nach dieser Woche vom Comeback des „FC Hoolywood“.

Doch auch dieses „Problem“ haben die Verantwortlichen bei den Bayern gelöst und mit einem 2:0-Auswärtssieg bei der TSG 1899 Hoffenheim die passende Antwort gegeben.

Morgen Abend brauchen die Münchner gegen den FC Porto schon ein „kleines“ Fußballwunder um nach dem verkorksten Hinspiel doch noch den Einzug ins Champions League-Halbfinale zu schaffen. Vor allem brauchen sie fitter Spieler, mit David Alaba, Arjen Robben, Mehdi Benatia und Javi Martinez werden mindestens vier verletzungsbedingt ausfallen. Hinter Bastian Schweinsteiger und Juan Bernat, der gegen Hoffenheim mit Schmerzen ausgewechselt werden musste, stehen noch Fragezeichen. Auch ein Einsatz von Franck Ribery scheint noch zu früh zu kommen, der 31-jähirge Franzose plagt sich nach wie vor mit Sprunggelenksproblemen herum. Selbst Mario Götze ist für das Rückspiel fraglich, gegen Hoffenheim stand der Weltmeister verletzt nicht im Kader.

Unabhängig davon wer morgen alles spielen wird und kann, die Bayern brauchen einen Sieg und das mit mindestens zwei Toren Unterschied. Sollte Porto treffen brauchen die Münchner sorgen drei Tore Vorsprung.

 

Kommentare

Leave a Reply