HSV: Kommt Felix Magath als Retter?

HSV: Kommt Felix Magath als Retter?

Foto: Robsen86 / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Erleben wir ein Trainer-Comeback von Felix Magath in der Fußball Bundesliga? Der 61-jährige hat sich im Gespräch mit dem NDR-Sportclub angeboten dem abstiegsbedrohten HSV zu helfen. Die Verantwortlichen beim Hamburger SV schlossen indes einen weiteren Trainerwechsel in der laufenden Saison aus.

Seit nun mehr acht Spielen in Folge ist der Hamburger SV sieglos, nach der 0:2-Heimpleite am vergangenen Wochenende gegen den VfL Wolfsburg sind die Rothosen mittlerweile auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt sechs Spieltag vor Saisonende bereits vier Zähler und so langsam aber sich macht sich Angst unter den HSV-Fans breit.

Bereits vergangenes Jahr drohte der Bundesliga-Dino abzusteigen, konnte sich in der Relegation gegen Fürth gerade noch so mit einem blauen Auge nochmals retten. Zwei Trainerwechsel gab es bereits in der laufenden Saison, aktuell sitzt Sportdirektor Peter Knäbel als Interimscoach auf der Trainerbank des HSV. Mit Felix Magath hat sich nun ein ehemaliger Profi und Trainer ins Gespräch gebracht um die Hamburger vor dem drohenden Abstieg zu retten. Im NDS-Sportclub äußerte er sich wie folgt dazu: „Ich war ja auch in der letzten Saison bereit zu helfen, da konnte sich aber der Aufsichtsrat nicht dazu durchringen.“

Laut Magath gibt es derzeit keinen Kontakt zwischen ihm und den Verantwortlichen in Hamburg. Geht es nach HSV-Manager Dietmar Beiersdorfer wird dies so auch bleiben, denn dieser schloss im Interview mit dem Kicker einen weiteren Trainerwechsel kategorisch aus: „Einen weiteren Trainerwechsel schließe ich aus.“

Am kommenden Wochenende müssen die Hamburger auswärts im Nord-Derby gegen Werder Bremen ran. Eine erneute Niederlage dürfte den Druck auf Trainer und die Verantwortlichen nochmals spürbar erhöhen. Es bleibt daher abzuwarten inwiefern Magath ggf. doch noch zu seiner Chance kommt.

Kommentare

Leave a Reply