FC Bayern München: Franck Ribery verpasst das Top-Spiel gegen den BVB

FC Bayern München

Foto: SurfGuard / Flickr

Bayerns-Superstar Franck Ribery wird das Top-Spiel am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund verletztungsbedingt verpassen. Der offensive Mittelfeldspieler plagt sich nach wie vor mit Sprunggelenksproblemen herum.

Die Schreckenswoche beim FC Bayern München geht weiter, nach der schlimmen Verletzung von David Alaba (Innebandriss im Knie) wird der deutsche Rekordmeister am kommenden Wochenende auf seinen Flügelflitzer Franck Ribery verzichten müssen. Die Bayern müssen am Samstagabend beim Top-Spiel des 27. Spieltags auswärts bei Borussia Dortmund ran. Wie die Münchner heute bekannt gab, ist Ribery nach Sprunggelenksproblemen noch nicht einsatzfähig. Philipp Lahm äußerte sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel wie folgt dazu: „Das ist nicht schön. Er ist für uns sehr wichtig. Aber es hilft nichts. Wir brauchen nicht jammern, sondern müssen nach vorne schauen. Wir haben einen breiten Kader und müssen diese Ausfälle kompensieren.“

Der 31-jährige hatte sich die Verletzung vor knapp drei Wochen im Champions League-Achtelfinale gegen Schachtar Donezk zugezogen. Neben Ribery und Alaba fehlen gegen Dortmund verletzungsbedingt auch Arjen Robben (Bauchmuskelriss) und Javi Martínez (Aufbautraining). Zu allem Überfluss steht auch noch ein Fragezeichen hinter Innenverteidiger Holger Badstuber, dieser hatte sich vergangene Woche beim Test-Länderspiel gegen Australien (2:2) und plagt sich mit muskulären Problemen im Hüftbereich herum.

Es wird spannend zu sehen wie Bayern-Trainer Pep Guardiola die zahlreichen Ausfälle kompensieren wird. Immerhin, mit Claudio Pizarro ist heute ein angeschlagener Spieler ins Mannschaftstraining zurück gekehrt. Der 36-jährige Peruaner hatte zuletzt muskulären Probleme.

Kommentare

Leave a Reply