Bundesliga: Bayern verlieren zu Hause 0:2 gegen Gladbach

FC Bayern München

Foto: SurfGuard / Flickr

Was für eine Überraschung! Der FC Bayern München hat gestern Abend beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach die erst zweite Niederlage in der laufenden Saison einstecken müssen. Spieler des Spiels war der Brasilianer Rafael, der mit seinem Doppelpack die Fohlen zum Sieg schoss.

Zum Abschluss des 26. Spieltags in der Fußball Bundesliga gab es gestern Abend nochmals eine faustdicke Überraschung. Borussia Mönchengladbach hat sich im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München durchgesetzt und den Münchner damit die erste Heimpleite in der laufenden Saison erteilt.

Vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena brachte Raffael die Gäste nach 30. Minuten nach einem katastrophalen Fehler von Manuel Neuer etwas überraschen mit 1:0 in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit war es erneut der Brasilianer, der nach einem Konter (77.) den Deckel auf die Partie drauf machte. Die Bayern hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteile, erspielten sich jedoch kaum gefährliche Chancen.

Welttorhüter Neuer äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Niederlage: „Gladbach hat es gut gemacht, sie haben stark verteidigt und wir haben keine richtig Chancen bekommen. Erst in der zweiten Halbzeit, als Gladbach schon geführt hat. Das war zu wenig. Beim 0:1 habe ich den Fehler gemacht, weil ich den Ball festhalten und nicht nach vorne abklatschen lassen wollte. Wenn ich etwas weiter vorne stehe, geht der Ball auch nicht rein.“

Gladbach-Trainer Lucien Favre zeigte sich zufrieden: „Wir haben gut verteidigt, die klareren Aktionen gehabt. Beim Tor hatten wir natürlich Glück.“

Die Fohlen sind mit diesem Sieg nun auf den dritten Platz vorgerückt und haben mit 47 Zählern zwei Punkte Vorsprung auf Bayer Leverkusen. Die Bayern führen die Tabelle mit 64 Punkten nach wie vor souverän vor dem VfL Wolfsburg an und haben ein bequemes Polster von zehn Punkten.

 

Kommentare

Leave a Reply