Ludovic Obraniak verlässt Werder Bremen und wechselt in die Türkei

Ludovic Obraniak verlässt Werder Bremen und wechselt in die Türkei

Foto: Roger Goraczniak / Wikipedia

Das Kapital Ludovic Obraniak in Bremen ist vorerst beendet. Der 30-jährige polnische Nationalspieler verlässt Werder im Winter und wechselt auf Leihbasis in die Türkei zum Erstligist Rizespor bis zum Ende der Saison.

Er wurde als Leader und großer Hoffnungsträger verpflichtet und nun aussortiert. Die Zeit von Ludovic Obraniak in Bremen abgelaufen, der 30-jährige Mittelfeldspieler wird nicht mehr länger im Bundesliga Trikot von Werder Bremen zu sehen sein. Die vergangene Saison war alles andere als erfolgreich für ihn und den Verein und so dürften beide Seiten froh sein, dass man nun (vorerst) getrennte Wege geht. Der polnische Nationalspieler wird Werder in Richtung Türkei verlassen und sich bis zum Saisonende dem abtiegsbedrohten Erstligisten Rizespor anschließen. Wie es danach weitergeht ist offen, denn Obraniak wechselt nur auf Leihbasis ans Schwarzmeer.

Der Transfer dürften keinen Werder Fan wirklich überraschen, da Werders Geschäftsführer Thomas Eichin bereits seit geraumer Zeit an einem Wechsel gearbeitet hat um sowohl den Kader als auch die Gehaltsliste in Bremen auszudünnen. Damit verlässt Obraniak Werder nach exakt einem Jahr wieder, man hatte ihn im Januar 2014 für rund 1,5 Millionen Euro von Girondins Bordeaux an die Weser geholt.

Obranniak spielte zuletzt sowohl unter Ex-Trainer Robin Dutt als auch unter Viktor Skrpinik keine Rolle. In der laufenden Saison kam er lediglich auf 56 Spielminuten und stand des Öfteren nicht mal im 18er Kader der Bremer. Der in Frankreich geborene Mittefeldspieler ist damit bereits der dritte Weggang für Bremen, zuvor hatte sich der Klub bereits von Nils Petersen (Leihe zum SC Freiburg) und Eljero Elia (Leihe an den FC Southampton) getrennt.

Kommentare

Leave a Reply