1. FC Köln: Peter Stöger plant diese Saison nicht mehr mit Patrick Helmes

1. FC Köln: Peter Stöger plant diese Saison nicht mehr mit Patrick Helmes

Foto: Mr.CMBurns / Wikipedia

Bittere Nachrichten für Patrick Helmes und alle Effzeh-Fans, wie Köln-Trainer Peter Stöger im Gespräch mit der Sportbild verriet, plant er für die laufende Saison nicht mehr mit dem 30-jährigen Angreifer. Dieser plagt sich bereits seit Monaten mit einem Knorpelschaden in der Hüfte herum und dürfte wohl auch in der Rückrunde kaum zu Einsätzen für den Aufsteiger.

Patrick Helmes zählte einst zu den größten deutschen Sturmtalenten, der mittlerweile 30-jährige Angreifer plagt sich jedoch seit Jahren mit zahlreichen Verletzungen herum. In der laufenden Saison bestritt der ehemalige Nationalspieler noch kein einziges Pflichtspiel für den 1. FC Köln und laut aktuellen Aussagen seines Trainer Peter Stöger in der Sport Bild wird er auch in der Rückrunde aller Voraussicht nicht wirklich viel Einsatzzeiten erhalten:

Ihn habe ich nicht auf der Rechnung. Er fällt seit sechs, sieben Monaten aus. Selbst wenn er wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist es fast ausgeschlossen, dass er bis zum Sommer ein fester Bestandteil wird. Vielleicht kommt er punktuell zum Einsatz

Helmes befindet sich aktuell im Aufbautraining. Wann genau er zurück kommt ist derzeit noch offen. Laut Stöger ist der Knorpelschaden in der Hüfte keine „einfache“ Verletzung:

Es ist so: Ein Knorpelschaden ist im Knie schon nicht einfach. In der Hüfte, wie bei ihm, ist es noch schwieriger. Trotzdem kann der Heilungsverlauf positiv sein

Die Kölner überwintern derzeit auf einem starken 11 Platz, doch der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt gerade einmal zwei Punkte. Zum Rückrundenauftakt am 30. Januar geht es für den Aufsteiger nach Hamburg zum Abstiegsduell gegen den HSV.

Kommentare

Leave a Reply