RB Leipzig: Ralf Rangnick dementiert Kimmich-Transfer

In den vergangenen Tagen machten Gerüchte die Runde, dass Joshua Kimmich kurz vor einer Rückkehr zu RB Leipzig stehen würde. Nun hat sich RB-Sportchef Ralf Rangnick dazu geäußert und einen Wechsel im Sommer dementiert.

Verlässt Joshua Kimmich den FC Bayern am Ende der Saison? Diese Meldungen machten in den vergangenen Tagen die runde in der deutschen Fußball-Landschaft. RB Leipzig wurde als potenzieller Abnehmer für den deutschen Nationalspieler gehandelt. Gestern folgte unmittelbar ein Dementi von FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge, der diese Gerücht als „schlichtweg falsch“ bezeichnete. Auch Kimmich selbst betonte, dass er die Bayern nicht verlassen wird.

Last but not least dementierte nun auch RB-Chef Ralf Rangnick diese Meldungen: „Finanziell nicht realisierbar. Und es wäre auch nicht der nächste logische Karriereschritt.“

Kimmich ist mit seiner aktuellen Situation bei den Bayern nicht wirklich zufrieden. Der deutsche Nationalspieler hat seinen Stammplatz unter Carlo Ancelotti verloren und durfte zuletzt nur noch als „Edeljoker“ herhalten. Durch das Karriereende von Philipp Lahm scheint sich für Kimmich ab der kommenden Saison jedoch eine neue Chance zu ergeben. Der 22-jährige soll Lahm als neuer Rechtsverteidiger ersetzen. Diese Position hat Kimmich unter anderem bereits in der deutschen Nationalmannschaft erfolgreich gespielt.

Kommentare

Leave a Reply