Medien: FC Bayern nimmt Ajax-Talent Davinson Sanchez ins Visier

FC Bayern München

Foto: SurfGuard / Flickr (CC BY 2.0)

Mit Niklas Süle hat  der FC Bayern für die kommende Saison bereits einen neuen Abwehrspieler verpflichtet. Spanischen Medienberichten zu Folge sollen die Münchner jedoch einen weiteren Innenverteidiger auf dem Wunschzettel haben. Demnach hat der FCB den Kolumbianer Davinson Sanchez von Ajax Amsterdam ins Visier genommen.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die potenziellen Transferaktivitäten des FC Bayern. Dass die Münchner kommenden Sommer ihren Kader weiter verstärken werden steht für viele außer Frage. Vor allem im Sturm hat der FCB einen gewissen Bedarf. Laut der spanischen Mundo Deportivo sollen die Bayern jedoch auch ein Auge auf den Innenverteidiger Davinson Sanchez geworfen haben. Der 20-jährige Kolumbianer steht aktuell bei Ajax Amsterdam unter Vertrag und wurde dort vor kurzem erst zum Ajax-Spieler des Jahres gewählt.

Neben dem FC Bayern sollen auch der FC Barcelona und der FC Chelsea an dem Inneneverteidiger interessiert sein. Sanchez wechselte im Sommer 2016 aus Kolumbien zu Ajax und kostet damals 5 Millionen Euro Ablösesumme. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 7,5 Millionen Euro. Da Sanchez jedoch einen laufenden Vertrag bis 2021 hat, dürfte es sehr unwahrscheinlich sein, dass die Niederländer ihn kommenden Sommer bereits wieder verkaufen. Sanchez selbst hat eigenen Aussagen zu Folge derzeit ebenfalls kein Interesse an einem Transfer: „Es ist schmeichelhaft mit einem Verein wie Barcelona in Verbindung gebracht zu werden. Ich möchte jedoch etwas erreichen, bevor ich den nächsten Schritt mache. Ajax hat aktuell höchste Priorität.“

Kommentare

Leave a Reply