Francesco Totti beendet seine Karriere im Sommer

Fußball News

Foto: pixabay04

Die italienische Fußball-Legende Francesco Totti wird am Ende der Saison seine aktive Karriere beenden, dies gab der 40-jährige Stürmer vom AS Rom gestern bekannt.

Mit Francesco Totti verlässt einer der ganz Großen die Fußballbühne. Dass der 40-Jährige seine Fußballschuhe zum Ende der Saison an den Nagel hängen würde, gab am Mittwoch sein Verein, der AS Rom, offiziell bekannt. Demnach soll Totti jedoch keineswegs gänzlich aus dem Fußballgeschäft aussteigen. Wie Ramon Rodriguez Verdjo, Sportdirektor des AS Rom, mitteilte, werde der Offensivspieler einen Platz im Management des Vereins einnehmen. „Ich möchte ihn an meiner Seite. Er ist Roma. Er kann mir beibringen, was Roma ist“, so der aus Spanien stammende Sportdirektor. Für Totti wurde der AS Rom im wahrsten Sinne des Wortes zur sportlichen Heimat. Der in Rom geborene Profi verbrachte 24 Jahre bei dem italienischen Hauptstadtclub. Schon zuvor war er bereits vier Jahre lang in der Jugendmannschaft des Vereins tätig. In der vergangenen Spielzeit wurde der auslaufende Vertrag des Torjägers nochmal um ein weiteres Jahr verlängert. Im Sommer soll nun jedoch endgültig Schluss sein mit Fußballspielen.

Über 600 Pflichtspiele hat Totti im Laufe seiner Karriere für den AS Rom absolviert und dabei mehr als 300 Treffer erzielt. Die italienische Meisterschaft konnte der Spielmacher trotz seiner langen Fußballlaufbahn nur einmal feiern und zwar in der Saison 2000/01. Vizemeister wurde er mit dem AS Rom hingegen achtmal. Zweimal gewann er den Pokal sowie den italienischen Supercup. Auch zum Fußballer des Jahres wurde er zweimal gewählt (1998 und 2004). Für die italienische Nationalmannschaft war er von 1998 bis 2006 aktiv. In dieser Zeit bestritt er 58 Partien. Seinen wohl größten Erfolg durfte er 2006 feiern, als er mit der Azzurri Weltmeister wurde. Am 28. Mai wird die Vereins-Legende zum letzten Mal das Trikot des AS Rom tragen. An diesem Tag nämlich bestreitet der Klub das letzte Spiel der Serie A in dieser Saison. Zum Abschied geht es im heimischen Olympiastadion gegen den FC Genua.

Kommentare

Leave a Reply