FIFA-Weltrangliste: Brasilien stößt Argentinien vom Thron, DFB-Team bleibt unverändert auf Platz 3

Die brasilianische Nationalmannschaft hat nach über sieben Jahren wieder den ersten Platz in der FIFA-Weltrangliste übernommen. Die Selecao hat Vize-Weltmeister Argentinien auf den 2. Platz verdrängt. Die deutsche Nationalmannschaft bleibt unverändert auf Platz 3.

Wie jeden Monat, hat der Fußball-Weltverband FIFA auch im April seine Weltrangliste aktualisiert und diesmal hat sich durchaus etwas getan/verändert beim Ranking der Nationalmannschaften. An der Spitze gab es nach langer Zeit mal wieder einen Wechsel. Brasilien hat sich nach über sieben Jahren wieder die Pole Position gesichert. Besonders erfreulich aus Sicht der Selecao ist dabei sicherlich die Tatsache, dass mal den Dauerrivalen Argentinien vom Thron gestürzt hat. Die Albiceleste liegt nun auf den 2. Rang.

Für die DFB-Elf hat sich nichts verändert, Jogis Jungs liegen nach wie vor auf dem dritten Platz vor Chile. Der größte Sprung innerhalb der Top Ten gelang Kolumbien. Die Cafetaros machten zwei Plätze gut und liegen nun auf Rang fünf. Die Niederlande, Vize-Weltmeister von 2010, rangiert hingegen nur noch auf dem 32. Platz.

Die aktuelle FIFA-Weltrangliste (Stand 6. April 2017):

01. ( 2.) Brasilien 1.661 Punkte
02. ( 1.) Argentinien 1.603
03. ( 3.) Deutschland 1.464
04. ( 4.) Chile 1.403
05. ( 7.) Kolumbien 1.348
06. ( 6.) Frankreich 1.294
07. ( 5.) Belgien 1.281
08. ( 8.) Portugal 1.259
09. (11.) Schweiz 1.212
10. (10.) Spanien 1.204

Kommentare

Leave a Reply