Xabi Alonso beendet seine Karriere am Ende der Saison

Paukenschlag beim FC Bayern! FCB-Profi Xabi Alonso hat heute bekannt gegeben, dass er seine aktive Laufbahn am Ende der Saison beendet wird. Der 35-jährige hängt damit nach 18 Jahren die Fußballschuhe an den Nagel.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die sportliche Zukunft von Xabi Alonso. Der 35 Jahre alte Spanier hat nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison beim FC Bayern. Zuletzt gab es Meldungen, dass Alonso trotz seines hohen Alters ggf. noch eine Saison in München dranhängen könnte. Auch ein Wechsel in die USA stand im Raum. Doch nun herrscht (endlich) Klarheit. Alonso hat heute bekannt geben, dass er seine aktive Laufbahn kommenden Sommer endgültig beenden wird.

Alonso äußerte sich wie folgt zu diesem Schritt: „Es war keine einfache Entscheidung, aber ich glaube, es ist der richtige Moment. Ich wollte immer lieber früher als zu spät aufhören. Ich fühle mich noch gut, aber ich glaube, es ist die richtige Zeit. Ich wollte meine Karriere auf dem höchsten Niveau beenden und Bayern ist das höchste Niveau. Ich bin sehr stolz und froh, bei Bayern zu spielen und ein Teil dieser Familie zu sein.“

Auch wenn Alonso erst seit zwei Jahren in München unter Vertrag steht, bedankte sich FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigege für dessen Engagement: „Der FC Bayern bedankt sich bei einem großartigen Spieler und Menschen, der den FC Bayern auf und neben dem Platz hervorragend vertreten hat. Xabi Alonso ist einer der ganz Großen des Weltfußballs. Er hat in seiner Karriere alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist darüber hinaus eine herausragende Persönlichkeit, ein Gentleman des Fußballs.“

Alonso hat alles gewonnen was es zu gewinnen gibt

Xabi Alonso ist einer der wenigen Fußballer der alles gewonnen hat, was es im Profifußball zu gewinnen gibt. Mit Spanien wurde er 2008 Europameister und 2010 Weltmeister. Mit dem FC Liverpool und mit Real Madrid sicherte er sich jeweils einmal die Champions League. Mit dem FC Bayern wurde er in den vergangenen beiden Jahren jeweils Double-Sieger.

Kommentare

Leave a Reply