Medien: FC Bayern nimmt Vincent Thill erneut ins Visier

Der FC Bayern ist immer auf der Suche nach neuen Nachwuchstalenten. Mit Vincent Thill haben die Münchner bereits ein neues Objekt der Begierde für sich entdeckt. Der 16-jährige Luxemburger wäre im vergangenen Sommer fast schon beim FCB gelandet. Aktuellen Berichten zu Folge will der deutsche Rekordmeister erneut einen Anlauf starten um das Supertalent an die Säbener Straße zu locken.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern München großes Interesse an einer Verpflichtung von Vincent Thill hat. Der 16-jährige Luxemburger steht derzeit beim FC Metz in der französischen Ligue 1 unter Vertrag und gehört zu den meist umworbenen Nachwuchsspieler in Europa. Im vergangenen Sommer sah es so aus, als würden die Bayern den Zuschlag für Thill erhalten, doch auf der Zielgeraden platzte der Wechsel dann doch.

Thill Berater Didier Philippe äußerte sich nun wie folgt zu dem geplatzten Transfer: „Bayern hatte eigentlich damit gerechnet, dass sie ihn für eine nette Summe bekommen, aber es gab keine Übereinkunft mit dem, was Metz forderte. Der Deal platzte dann tatsächlich aus finanziellen Gründen. Aber ich denke, im Endeffekt war es gut, dass Vincent seinen ersten Profivertrag in Metz unterzeichnet hat. Es war das Ergebnis einer Entwicklung und es gab ausreichend Gründe, im Sommer in Metz zu bleiben.“

Der 6-fache Luxemburger unterschrieb im Sommer einen Profivertrag in Metz, dieser läuft noch bis 2019. Ob Thill solange in Metz bleibt ist fraglich, denn laut Philippe ist auch Real Madrid in das Rennen um das Supertalent eingestiegen. Fakt ist, die Bayern werden in den kommenden Monaten sicherlich erneut einen Anlauf wagen um Thill davon zu überzeugen kommenden Sommer nach München zu wechseln.

Mit Joshua Kimmich, Kingsley Coman und jüngst Renato Sanches haben die Bayern gezeigt, dass auch junge Spieler in München durchaus eine Chance haben sich durchzusetzen in der ersten Mannschaft.

Kommentare

Leave a Reply