FC Bayern: Kommt Serge Gnabry als Last Minute-Transfer?

Serge Gnabry wurde in den vergangenen Wochen und Tagen immer wieder mit zahlreichen Bundesligisten in Verbindung gebracht, aktuellen Berichten zu Folge steht der FC Bayern nun kurz vor einer Verpflichtung des 22-jährigen Offensivspielers vom FC Arsenal.

Erst vor wenigen Tagen hatte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge weitere Neuzugänge diesen Sommer beim FC Bayern ausgeschlossen. Mit der Verpflichtung von Renato Sanches und Mats Hummels seien die Planungen für die laufenden Saison (vorerst) beendet. Doch wie es aussieht werden die Bayern nochmals auf dem Transfermarkt aktiv, übereinstimmenden Berichten zu Folge steht Serge Gnabry vom FC Arsenal kurz vor einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister.

Der 22 Jahre alte Offensivspieler hat mit seinen Auftritten bei den Olympischen Spielen in Rio für ordentliches Aufsehen gesorgt. Gnabry war mit sechs Toren in sechs Turnierspeelen maßgeblich am Gewinn der Silbermedaille beteiligt. Beim FC Arsenal spielt der gebürtige Stuttgarter jedoch keine tragende Rolle unter Arsene Wenger, darüber hinaus läuft sein Vertrag im Sommer 2017.

Die Münchner würden das hoffnungsvolle Nachwuchstalente gerne langfristig an sich binden, nach einer Verpflichtung jedoch unmittelbar innerhalb der Bundesliga ausleihen, damit dieser genügend Spielpraxis sammeln kann. Der SV Werder Bremen gilt hierbei als potenzieller Abnehmer, aber auch Hertha BSC Berlin oder RB Leipzig sollen über Gnabry nachdenken.

Kommentare

Leave a Reply