Shkodran Mustafi wechselt zum FC Arsenal

Shkodran  Mustafi wechselt zum FC Arsenal, der 24-jährige Abwehrspieler wurde bereits seit Wochen mit den Gunners in Verbindung gebracht und seit dem Wochenende ist der Transfer nun unter Dach und Fach.

Bis zur WM 2014 in Brasilien konnten die wenigstens Fußballfans in Deutschland etwas mit dem Namen Shkodran Mustafi anfangen, dies hat sich in den vergangenen zwei Jahren stark verändert. Mustafi ist mittlerweile nicht nur eine fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft, sondern auch ein gefragter Spieler in Europa. Wie gefragt belegt die Tatsache, dass der Innenverteidiger für rd. 40 Millionen Euro vom FC Valencia zum FC Arsenal gewechselt ist. Mustafi ist mit seiner Ablösesumme einer der teuersten Abwehrspieler der Geschichte.

Seit Wochen gab es Gerüchte rund um Mustafi und einen möglichen Wechsel nach London, am vergangenen Wochenende bestätigte Arsenal-Coach Arsene Wenger dann den Transfer: „Wir haben zwei Spieler gekauft – Mustafi und Perez. Wir werden sie in die Mannschaft integrieren. Es war ein hartes Stück Arbeit, es gibt keine Pläne für weitere Transfers.“ Kurios ist die Tatsache, dass der 24 Jahre alte Innenverteidiger als Ersatz für Per Mertesacker vorgesehen ist, der verletzungsbedingt noch monatelang ausfällt.

Eine offizielle Bestätigung des Transfers durch die beiden Vereine steht noch aus, dies müsste laut Wenger jedoch Anfang der Woche folgen, sobald der „Papierkram“ erledigt ist.

Mit Mustafi wechselt diesen Sommer bereits der dritte DFB-Nationalspieler in die englische Premier League. Zuvor hatte sich Manchester City mit Leroy Sane (FC Schalke 04/50 Millionen Euro Ablöse) und Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund/27 Mio) verstärkt.

Kommentare

Leave a Reply