BVB: Kehrtwende bei Ilkay Gündogan?

Der Abschied von Ilkay Gündogan am Ende der Saison in Richtung Manchester City galt bereits als sicher, nach der schweren Knieverletzung könnte der Transfer jedoch platzen. Ein längerer Verbleib in Dortmund scheint somit nicht mehr ausgeschlossen zu sein.

Wie geht es am Ende der Saison mit Ilkay Gündogan weiter? Diese Frage stellen sich derzeit nicht nur die Fans in Dortmund, sondern sicherlich auch die Verantwortlichen. Nach der schweren Knieverletzung des deutschen Nationalspielers droht dessen Transfer zu Manchester City zu platzen. Gündogan soll aktuellen Berichten zu Folge bis zu 5 Monate verletzungsbedingt ausfallen. Ausgerechnet diese Verletzung könnte nun die Chancen auf einen längeren Verbleib in Dortmund erhöhen.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke äußerte sich wie folgt dazu: „Er weiß, dass wir zu ihm stehen. Es gibt zwei Modelle, die mit Ilkay schon lange besprochen sind. Entweder er wechselt. Oder er bleibt und verlängert. Dann aber langfristig.“

Gündogan hat noch einen Vertrag bis zum Sommer 2017, der Mittelfeldspieler war sich vor Wochen bereits mit Manchester City über einen Wechsel praktisch einig geworden, beide Vereine hatten sich aber noch nicht über die Ablösesumme geeinigt. Es wird spannend zu sehen ob es nun tatsächlich zu einem Wechsel kommt oder einen Verbleib in Dortmund.

Kommentare

Leave a Reply