Mistet der FC Schalke 04 seinen Kader im Sommer aus?

Der FC Schalke 04 durchläuft derzeit (mal wieder) eine äußerst unruhige Phase, ausgerechnet im Saisonendspurt bestimmen negative Schlagzeilen das Geschehen in Gelsenkirchen. Neben Trainer Andre Breitenreiter stehen vor allem zahlreiche Spieler in der Kritik von Fans und Medien. Laut der BILD-Zeitung könnten die Verantwortlichen auf Schalke ihren Kader am Ende der Saison ordentlich „ausmisten“.

Drei Spieltage vor Ende der Saison steht der FC Schalke 04 auf dem sechsten Platz in der Bundesliga, dieser würden den Knappen die Teilnahme an der UEFA Europa League kommende Saison sichern. Damit würde auch das Minimalziel für die laufenden Saison erreichen und dennoch scheint man auf Schalke unzufrieden zu sein mit der aktuellen Entwicklung. Neben Trainer Andre Breitenreiter sind zahlreiche Spieler zuletzt in die Kritik geraten.

Laut der BILD-Zeit könnten die Verantwortlichen bei S04 im Sommer den Kader zu großen Teilen umbauen bzw. bereinigen. Mit Roman Neustädter, Pierre-Emil Höjbjerg, Denis Avdijaj, Sidney Sam, Klaas-Jan Huntelaar und Franco di Santo sollen gleich sechs Spieler auf der Streichliste stehen. Mit Joel Matip (FC Liverpool) und Marko Höger (1. FC Köln) stehen bereits zwei Abgänge fest. Der 32 Mann starke Kader soll zunächst auf 11 Spieler verkleinert werden und danach peu a peu neu besetzt werden.

Spannend wird es vor allem zu sehen mit welchen Trainer Neu-Manager Christian Heidel den Kader ausmisten wird. Andre Breitenreiter scheint alles andere als fest im Sattel zu sitzen. Immer wieder gibt es Gerüchte die Runde, dass der Aufsichtsrat alles andere als zufrieden sein soll mit dessen Arbeit. Gerüchte zu Folge, könnte Markus Weinzierl vom FC Augsburg Breitenreiter im Sommer als neuen Cheftrainer auf Schalke beerben.

Kommentare

Leave a Reply