Champions League: Jerome Boateng könnte gegen Atletico Madrid sein Comeback feiern

Der FC Bayern München muss morgen Abend im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Champions League auswärts gegen Atletico Madrid ran. Bayern-Coach Pep Guardiola steht mit Jerome Boateng eine weitere Option in der Defensive zur Verfügung, der Innenverteidiger hat angekündigt bereit zu sein um der Mannschaft zu helfen.

Knapp drei Monate muss der FC Bayern auf seinen Abwehrchef Jerome Boateng verzichten, doch seit vergangener Woche steht der Innenverteidiger wieder auf dem Platz. Boateng trainiert seit knapp einer Woche wieder mit der Mannschaft mit und scheint kurz vor seinem Pflichtspiel-Comeback zu stehen.

Der 27-jährige Abwehrspieler stand am vergangenen Wochenende beim 2:0-Erfolg gegen Hertha BSC Berlin noch nicht im Kader, dafür hat er jedoch den Sprung in das Aufgebot für das Champions League-Halbfinalhinspiel morgen Abend gegen Atletico Madrid geschafft. FCB-Boss Karl-Heinz-Rummenigge äußerte sich vor dem Abflug nach Madrid wie folgt zu Boateng: „Wir sind froh und glücklich, dass er wieder zurück ist. Es ist wichtig, dass er in den entscheidenden Wochen wieder dabei ist. Was Pep Guardiola mit ihm plant, weiß ich nicht.“ Boateng selbst ist eigenen Aussagen zu Folge bereit: „Ich bin bereit, ich bin da, um der Mannschaft zu helfen. Ich bin auf einem guten Weg.“

Es wird spannend zu sehen ob Pep Guardiola Boateng tatsächlich ins kalte Wasser wirft oder auf Joshua Kimmich bzw. Mehdi Benatia in der Innenverteidigung vertraut.

Kommentare

Leave a Reply