Verlässt Markus Weinzierl Augsburg in Richtung Schalke?

Markus Weinzierl wurde in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht. Aktuellen Gerüchten zu Folge könnte der FCA-Coach am Ender Saison zum FC Schalke 04 wechseln.

Markus Weinzierl ist derzeit so etwas wie der begehrteste Trainer in der Fußball Bundesliga. Der 41-jährige hat den FC Augsburg von einem Abstiegskandidaten bis in die UEFA Europa League geführt. Aktuell steckt Weinzierl jedoch wieder Mitten im Abstiegskampf. Sollten die Fuggerstädter diesen verlieren, droht auch Weinzierl Augsburg nach vier Jahren zu verlassen.

Zuletzt galt RB Leipzig als größter Favorit auf eine Verpflichtung des Ex-Profis, doch der Zweitligist hat am vergangenen Wochenende offiziell bestätigt, dass Weinzierl kein Thema mehr in Leipzig sei. Kurioserweise hat Weinzierl unmittelbar danach Gespräche bzw. eine Interesse mit dem potenziellen Aufsteiger dementiert.

Mit dem FC Schalke 04 könnte nun jedoch ein neuer Verein seine Bemühungen um Weinzierl intensivieren. Die Personalie Weinzierl wurde bereits vergangene Saison auf Schalke gehandelt, damals haben sich die Verantwortlichen bei S04 jedoch gegen Weinzierl und für Andre Breitenreiter entschieden. Schalke-Manager Horst Heldt äußerte sich am Sonntag wie folgt zu Weinzierl: „Ich habe nie ein Hehl daraus gemacht, das ich mir ihn bei Schalke gut hätte vorstellen können. Es gab ein Werben und er hatte Interesse. Es waren zwei Topkandidaten und wir haben uns für einen entschieden.“

Gerüchten zu Folge könnte es im zweiten Anlauf mit Weinzierl und Schalke klappen, denn Breitenreiter konnte weder die eigenen Fans noch die Führungsriege der Knappen bisher wirklich überzeugen. Schalke liegt aktuell nur auf dem 10. Rang, auch wenn der Rückstand auf einen Champions League-Platz nur einen Zähler beträgt, droht man zum zweiten Mal in Folge die Teilnahme an der Königsklasse zu verpassen.

Im Falle eines Abstiegs des FCA dürfte ein Weinzierl-Wechsel sehr wahrscheinlich sein. Mit Blick auf die aktuellen Topvereine in der Liga und deren Trainerbesetzung ist Schalke derzeit der einzige Verein mit einer potenziell vakanten Position.

Kommentare

Leave a Reply