International: PSG bald ohne Zlatan Ibrahimovic?

Wenn man den aktuellen Meldungen Glauben schenken darf, könnte der französische Fußballklub Paris St. Germain schon in der kommenden Saison ohne den Weltklassespieler Zlatan Ibrahimovic auskommen müssen. Der Profi selbst hat die Gerüchte über einen möglichen Abschied von PSG angeheizt.

Seit 2012 steht der schwedische Nationalspieler beim französischen Erstligisten unter Vertrag. Im Sommer 2016 läuft der bestehende Kontrakt aus und möglicherweise strebt der Stürmer keine Verlängerung des Vertrags an. Anders als man denken könnte, soll jedoch der auslaufende Vertrag bei PSG nicht das Karriereende des 34-Jährigen bedeuten. Sogar ein Wechsel zu einem englischen Klub wurde in der Vergangenheit immer wieder in die Schlagzeilen gebracht. Am vergangenen Sonntag konnte Ibrahimovic mit PSG bereits frühzeitig die Meisterschaft feiern. Für den Superstar ist es schon der vierte Meistertitel in Folge, den er mit Paris St. Germain verwirklichen konnte. Ein Titel von vielen, welche der Schwede in seiner langen fußballerischen Laufbahn schon gewonnen hat.

Unabhängig davon, bei welchem Verein Ibrahimovic nun als nächstes agiert, eine beeindruckende Karriere hat der Stürmerstar auf jeden Fall jetzt schon vorzuweisen. Bei vielen großen Klubs stand der polarisierende Profi schon unter Vertrag. Beispielsweise beim FC Barcelona, bei Juventus Turin, Inter Mailand und vor seinem Wechsel zu Paris St. Germain beim AC Mailand. PSG dürfte den erfahrenen Profi jedenfalls sehr vermissen, immerhin erzielte er während seiner Zeit bei Paris St. Germain über 100 Tore. Die Trefferquote des Torjägers ist ohne Zweifel hervorragend. Die Fußballwelt darf gespannt sein, wo es „König Zlatan“, wie er auch gerne genannt wird, als nächstes hin verschlägt.

Kommentare

Leave a Reply