EM 2016: Deutschland startet in die Vorbereitung

Die deutsche Nationalmannschaft startet heute Abend in Paris mit dem Testspiel gegen Frankreich in die Vorbereitung zur EM 2016. Bundestrainer Joachim Löw könnte gegen den EURO-Gastgeber mit Leroy Sane einen Debütanten bringen, auch Mario Gomez steht kurz vor seinem Comeback im DFB-Trikot.

Während andere Nationalmannschaften das Länderspieljahr 2015 nach der stressigen EM-Qualifikation 2016 in Ruhe ausklingen lassen, hat sich der Deutsche Fußball-Bund DFB dazu entschieden nochmals zwei echte Härtetests zu absolvieren. Die beiden Klassiker gegen Frankreich und die Niederlande sind zugleich der Auftakt in die Vorbereitung auf die EM 2016.

Heute Abend müssen Jogis Jungs zunächst auswärts gegen EM-Gastgeber Frankreich ran. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen der DFB-Elf und der Equipe Tricolore liegt knapp ein Jahr zurück, damals setzte sich Deutschland im Viertelfinale der WM 2014 in Rio de Janeiro mit 1:0 gegen Frankreich durch. Auch das letzte Testspiel, im Februar 2013, konnte der Weltmeister mit 2:1 für sich entscheiden. Auch wenn Deutschland als Favorit in das Duell geht, ist der Respekt bei Bundestrainer Joachim Löw groß: „Frankreich zählt für mich zu den Topfavoriten nächsten Sommer. Insofern hat das Spiel für uns eine besondere Brisanz“.

Mit Kevin Trapp und Leroy Sane zwei Debütanten in sein 25-Mann starkes Aufgebot berufen. Auch Mario Gomez feiert nach 14 monatiger Abstinenz sein Comeback im DFB-Trikot. Sane und Gomez haben gute Chancen gegen Frankreich zum Einsatz zu kommen, auch ein Startelf-Einsatz der beiden ist laut Löw denkbar.

Die voraussichtlichen Aufstellen der beiden Teams:

Frankreich: Lloris – Sagna, Koscielny, Varane, Evra – Pogba, Diarra, Matuidi – Griezmann, Giroud, Martial

Deutschland: Neuer – Ginter, J. Boateng, Hummels, Hector – Khedira, B. Schweinsteiger – L. Sané, Gündogan, Podolski – T. Müller

Anpfiff der Partie ist heute Abend um 21 Uhr in Paris. Die ARD wird die Partie ab 20:15 Uhr live im deutschen Free-TV übertragen.

Kommentare

Leave a Reply