Europa League: Schalke feiert Kantersieg gegen Tripolis, Augsburg verliert zu Hause gegen Belgrad

FC Schalke 04: Timon Wellenreuther darf auch gegen Gladbach ins Tor

Foto: schalke04.de

Der FC Schalke hat sein zweites Spiel in Folge in der UEFA Europa League gewonnen, das Team von Andre Breitenreiter setzte sich heute Abend zu Hause mit 4:0 gegen Asteras Tripolis druch. Für den FC Augsburg hingeben gab es die zweite Niederlage im zweiten Spiel, die Fuggerstädter verloren in der heimischen SGL-Arena mit 1:3 gegen Partizan Belgrad.

Zweites Spiel, zweiter Sieg! Der FC Schalke ist auf Achtelfinal-Kurs in der UEFA Europa League, die Schalker setzten sich am 2. Vorrundenspieltag zu Hause mit 4:0 gegen Asteras Tripolis aus Georgien durch. Vor knapp 43.000 Zuschauern in der Veltins-Arena ging S04 nach 28 absolvierten Minuten durch Stürmer Franco Di Santo in Führung. Für den Argentinier war es der erste Treffer nach zuvor acht torlosen Partien. In der 37. war es erneut Di Santo der goldrichtig stand und per Kopf auf 2:0 erhöhte. Doch damit war die Show des Angreifers noch nicht beendet, kurz vor dem Pausenpfiff (44.) machte dieser mit einem verwandelten Handelfmeter seinen lupenreinen Hattrick perfekt.

Im zweiten Spielabschnitt nahm Schalke ein wenig das Tempo aus der Partie, ohne dabei jedoch die Spielkontrolle zu verlieren. Klaas-Jan Huntelaar erzielte in der 84. noch das 4:0 und setzte damit den Schlusspunkt der Begegnung. Schalke-Coach Andre Breitenreiter äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben einen auch in der Höhe verdienten Sieg errungen. Der Gegner stand sehr tief, wir haben viel Geduld benötigt. Nachdem wir zunächst nicht so gut im Spiel waren und eine zu hohe Fehlerquote im Passspiel hatten, waren wir nach dem 1:0 voll drin. Dann haben wir es ganz seriös runtergespielt. Beide Stürmer haben getroffen. Gerade für Franco Di Santo freut es mich enorm.“. Schalke führt die Gruppe K mit 6 Punkten nach 2 Spielen souverän an und trifft in drei Wochen zu Hause auf Sparta Prag.

Gladbach verliert 1:3 gegen Belgrad

Während Schalke einen perfekten Start in UEFA Europa League erwischte, hätte es für den FC Augsburg kaum schlimmer laufen können. Nach der 1:3-Auftaktpleite gegen Athletic Bilbao haben die Fuggerstädter auch ihr zweites Europapokal-Spiel mit 1:3 verloren, diesmal jedoch zu Hause gegen Partizan Belgrad.

Andrija Zivkovic brachte die Gäste aus Serbien in der 31. mit einem präzisen Flachschuss mit 1:0 in Führung, diese ging zu diesem Zeitpunkt der Partie auch in Ordnung. Kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Hälfte (54.) erhöhte Dong-Won Ji nach einer Zivkovic-Ecke für 2:0 aus Sicht von Partizan. Augsburg kam nochmals heran, Raul Bobadilla verkürzte in der 57. auf 1:2, doch in der 62. war es erneut Zivkovic, der mit 3:1 jegliche Hoffnungen der Augsburger im Keim erstickte. Auch die Gelb-Rote Karte gegen Aleksandar Subic in der 64. änderte nichts mehr daran, dass es am Ende beim 1:3 blieb.

Der eine oder andere FCA-Spieler dürfte seinen Frust heute Abend im onlinecasino casinoclub.com rauslassen. Viel Zeit zum lamentieren bleibt den Augsburgern jedoch nicht, denn bereits Sonntag trifft man in der Fußball Bundesliga auf Bayer Leverkusen. Das nächste Europa League-Spiel steht erst in drei Wochen an, dann trifft man auswärts auf den AZ Alkmaar aus den Niederlanden.

Kommentare

Leave a Reply