Borussia Dortmund: Kommt Lassana Diarra als Kehl-Ersatz?

Borussia Dortmund: Kommt Lassana Diarra als Kehl-Ersatz?

Foto: Рыбакова Елена / Wikipedia

Nach der schweren Schulterverletzung von Sebastian Kehl, die den Mittelfeldspieler mehrere Wochen zum zu schauen verdammt, soll sich der BVB laut der Bild Zeitung nach einem Ersatz umschauen. Gerüchten zu Folge könnte soll der ehemalige französische Nationalspieler Lassana Diarra eine Option für Jürgen Klopp & Co. sein.

Knapp zehn Tage vor dem Rückrunden Start der Fussball Bundesliga könnte der BVB nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden. Grund hierfür ist die Verletzung von Sebastian Kehl, dieser hatte sich beim im Trainingslager in La Manga im Testspiel gegen Steaua Bukarest schwer an der linken Schulter verletzt. Wie lange Kehl damit ausfallen wird ist immer noch nicht bekannt. Gerüchten zu Folge droht der 34-jährige jedoch wochenlang im Abstiegskampf zu fehlen. Aktuell wird Kehl noch von mehreren Spezialisten untersucht um sich mehrere Meinungen einzuholen.

Laut der Bild Zeitung sollen sich die Verantwortlichen in Dortmund, allen voran Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Trainer Jürgen Klopp, intensiv Gedanken machen, ob sie noch mal vor Transferschluss (Anfang Februar) einen Kehl-Ersatz verpflichten. Heißer Kandidat soll Lassana Diarra sein, der 29-jährige Franzose ist derzeit ohne Verein, spielte bis zum Sommer 2014 für Lokomotive Moskau in Russland. Von 2009 bis 2012 stand der 28-malige Nationalspieler bei Real Madrid unter Vertrag, damit verfügt Diarra über genügend internationale Erfahrung könnte ohne all zu große Eingewöhnungszeit bereit stehen.

Fraglich ist jedoch wie fit Diarra ist, er hat seit über einem halben Jahr kein Pflichtspiel mehr absolviert, neben der Spielpraxis wird es ihm sicherlich auch an der nötigen Physis fehlen. Sein aktueller Marktwert liegt bei 16 Mio. Euro, als vereinsloser Spieler müsste der BVB keine Ablöse zahlen, lediglich das Gehalt, wobei dieses sicherlich nicht allzu günstig sein dürfte.

Kommentare

Leave a Reply